Andrea Hennig

 

Andrea Hennig

Andrea Hennig, Jahrgang 1984, Erziehungswissenschaftlerin und Heilpädagogin (B.A.), Lehrgangsentwicklung und Koordination im Modellprojekt „Fachkraft Leichte Sprache“ im Projektbüro Berlin

Derzeit arbeite ich im neuen Modellprojekt „Fachkraft Leichte Sprache“, welches durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) gefördert wird. Das Gemeinschaftsprojekt des Netzwerks Leichte Sprache e.V. und der CAB Caritas Augsburg Betriebsträger gGmbH hat es sich zur Aufgabe gemacht, eine Qualifizierungsmaßnahme im partizipativen Verfahren mit Menschen mit und ohne Behinderung zu entwickeln. Dabei sollen Menschen mit geistiger Behinderung als qualifizierte Prüfer und Experten für Leichte Sprache eine neue berufliche Perspektive auf dem 1. Arbeitsmarkt erhalten.

Zuvor war ich als Fachreferentin für den Bereich „Teilhabe am Arbeitsleben“ bei der Bundesvereinigung Lebenshilfe e.V. tätig. Das Ziel meiner Arbeit bestand darin, das System der beruflichen Teilhabe für Menschen mit geistiger Behinderung konzeptionell weiterzuentwickeln und Einrichtungen bei dieser Entwicklung zu begleiten. Neben der gesetzespolitischen Einflussnahme bei neuen Instrumenten des Bundesteilhabegesetzes, wie dem „Budget für Arbeit“ oder den „anderen Leistungsanbietern“, war mir auch die Stärkung besonderer Personenkreise ein wichtiges Anliegen. So zum Beispiel von Menschen mit hohem Unterstützungsbedarf, welche im politischen Diskurs nur selten eine Rolle spielen. Als Referentin wirkte ich in vielen Gremien und Arbeitskreisen mit. Dies ermöglichte mir einen bundespolitischen Überblick im Bereich der Teilhabe am Arbeitsleben sowie den Aufbau eines breiten Netzwerks.

Das Konzept der Unterstützen Beschäftigung begegnete mir bereits während meines Studiums der Heilpädagogik an der Katholischen Hochschule in Berlin. Damals wie heute sehe ich diesen Ansatz als einen wichtigen Weg zur stärkeren personenzentrierten Ausgestaltung der beruflichen Teilhabe von Menschen mit Behinderung an. Das Engagement der BAG UB in diesem Bereich möchte ich gern mit meiner Erfahrung und meinem Netzwerk unterstützen.