Angelika Thielicke Vorsitzende 
Foto  Angelika Thielicke

Angelika Thielicke, Jahrgang 1954, verheiratet, vier Kinder und vier Enkelkinder, Studium der Germanistik, Geschichte und Pädagogik, Referendariat für das Lehramt an Gymnasien.

Nach einer längeren Familienpause führte 1994 die Schulentlassung meiner ältesten behinderten Tochter, die nicht in einer WfbM sondern in einem Altentagespflegehaus mitarbeiten wollte, zur Gründung des Vereins spectrum e.V. in Marburg.

Spectrum e.V. ist ein Verein, der versucht, für jeden Menschen mit Behinderung, der dies wünscht – also auch bei sehr hohem Unterstützungsbedarf - inklusive, individuelle, und persönlichkeitsfördernde Alternativen zur Arbeit innerhalb einer Einrichtung zu schaffen - wenn möglich mit dem Persönlichen Budget, wenn notwendig mit der Kooperation einer WfbM.

Dass die gemeinsame Arbeit von behinderten und nichtbehinderten Menschen für alle Beteiligten bereichernd ist, wenn die dazu notwendige Unterstützung im Betrieb zur Verfügung steht, zeigt die an vielen Orten gelebte Praxis.

In der BAG UB arbeite ich mit, weil ich glaube, dass mit der Etablierung der Integrationsfachdiensten zwar der erste Schritt in die richtige Richtung getan wurde, dass wir aber erst dann von Inklusion sprechen können, wenn grundsätzlich jeder behinderte Mensch nicht mehr an besondere und gesonderte Einrichtungen verwiesen wird, sondern die Wahl hat, mit der notwendigen Unterstützung seinem Berufswunsch entsprechend dort zu arbeiten, wo andere nichtbehinderte Menschen auch arbeiten.